Flugausfall oder Flug verpasst? Ticketpreis oder Steuern & Gebühren zurückfordern

Findet ein gebuchter Flug nicht statt, so bleiben Passagiere oftmals auf Ihren Kosten sitzen. Die Fluggesellschaft kann aber durchaus zu einer Rückzahlung verpflichtet sein - zumindest der Steuern und Flughafengebühren.

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich in allen Smartlaw-Tarifen

Was bietet Ihnen dieses Forderungsschreiben?

  • Fordern Sie bei Stornierung und Flugausfall schon gezahlte Flughafensteuern und -gebühren zurück
  • Verlangen Sie die Erstattung des Flugticketpreises auf Grundlage der neuesten Rechtsprechung
  • Geeignet für eigene Stornierungen, Rücktritt wegen erheblicher Verspätung, Flugausfall wegen höherer Gewalt, Absage durch die Fluggesellschaft oder auch, wenn Sie Ihren Flug verpasst haben

Weitere Informationen

Ansprüche durchsetzen mit Smartlaw

  • Zeit sparend & einfach

    Sie beantworten nur einige Fragen, Ihr Anschreiben an den Reiseveranstalter wird erstellt und ist sofort einsetzbar.

  • Mehr Wissen

    Profitieren Sie von nützlichen Praxistipps unserer Reiserecht-Experten und Top-Anwälte.

  • Unterschreiben & fertig!

    Sie erhalten ein ausformuliertes und einsatzbereites Forderungsschreiben in den Dateiformaten PDF, RTF und DOCX (zur einfachen Bearbeitung, z. B. mit Microsoft Word).

Video: So funktioniert Smartlaw

Erstellen Sie Jetzt Ihre individuelle Rückforderung des Ticketpreises oder der Steuern und Gebühren Ihrer Flugreise

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich in allen Smartlaw-Tarifen

Was müssen Sie beachten, wenn ein Flug ausfällt oder storniert wird?

Bei Stornierung oder Flugausfall schließen die meisten Fluggesellschaften die Erstattung des Ticketpreises von vornherein aus und weigern sich, auch nur einen Teil des gezahlten Betrages zurück zu zahlen.

Erstattung von Steuern und Gebühren

In jedem Fall, d.h. selbst dann, wenn Sie den Flug schuldhaft verpassen, müssen vorab gezahlte Steuern und Flughafengebühren erstattet werden. Diese werden nämlich unabhängig vom Ticketpreis erhoben und fallen nur an, wenn der Passagier tatsächlich fliegt. Dieser Posten wird aber von Vielen übersehen, da er als Teil des Ticketpreises verstanden wird. Das Landgericht Frankfurt hat aktuell erst wieder festgestellt, dass dem nicht so ist. Steuern und Gebühren, welche gerade bei “Billigflügen” einen erheblichen Anteil des Flugpreises ausmachen können, dürfen nur erhoben werden, wenn der Flug tatsächlich angetreten wird!

Und der Ticketpreis?

Darüber hinaus darf auch der gezahlte Ticketpreis nicht grundlos einbehalten werden. Nur wenn der Fluggesellschaft Kosten entstehen, die sie nicht zu verantworten hat, muss das Geld nicht zurück gezahlt werden. Nach aktueller Rechtsprechung ist es Aufgabe der Fluggesellschaft, diese Kosten nachzuweisen und gegenüber dem Passagier offen abzurechnen, da dieser keinen Einblick in Unternehmensinterna hat.

Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises besteht in folgenden Fällen:

  • Sie haben die Flug frühzeitig storniert und die Fluggesellschaft konnte Ihr Ticket weiterverkaufen, so dass kein Schaden entstanden ist.
  • Ihr Flug hatte eine Verspätung von mindestens fünf Stunden; aus diesem Grund sind Sie vom Flug zurück getreten.
  • Ihr Flug wurde abgesagt und es wurde keine Ersatzbeförderung organisiert.

Möchten Sie die Rückerstattung für mehrere Personen fordern, welche den gleichen Flug gebucht hatten, so können Sie für jede Person ein eigenes Schreiben erstellen oder für alle Reisenden die Erstattung in einem Schreiben fordern, sollten Sie dazu befugt sein, deren Ansprüche geltend zu machen (z.B. für Ihre Kinder).

Ist Ihr Flug innerhalb der EU gestartet oder bei Ausführung durch eine europäische Fluggesellschaft in der EU gelandet, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihnen darüber hinaus Entschädigungsansprüche zustehen können, und zwar zusätzlich zu Ihrem Erstattungsanspruch. Bitte nutzen Sie in diesem Fall unser Forderungsschreiben “Entschädigung bei Flugreisen”.

Haben Sie Ihren Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht, so beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Ansprüche gegenüber Ihrem Reiseveranstalter geltend machen müssen. Dafür und für viele andere Reisemängel bieten wir Ihnen hier die richtigen Dokumente an.

Erstellen Sie Jetzt Ihre individuelle Rückforderung des Ticketpreises oder der Steuern und Gebühren Ihrer Flugreise

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich in allen Smartlaw-Tarifen

Antworten, wenn man sie braucht

Die Smartlaw-Rechtstipps geben Antworten auf Fragen, die Ihnen tagtäglich begegnen. Leicht verständlich,  mit vielen praktischen Beispielen und immer verfügbar, wenn man sie braucht.

Unser Aktualitätsversprechen: Die Smartlaw-Rechtstipps werden laufend überarbeitet und sind deshalb immer auf dem neuesten Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung.

 

Smarte Dokumente statt einfache Muster

Veraltete Verträge oder billige Mustervorlagen können aufgrund der Schnelllebigkeit des Rechts viele Fehler oder unwirksame Klauseln beinhalten. Smartlaw-Dokumente bieten Ihnen und Ihrer Familie stets Sicherheit:

  • Maßgeschneidert
    Aus Ihren Antworten und Entscheidungen generiert Smartlaw ein individuelles Dokument. Überflüssige Klauseln oder für Sie unpassende Regelungen, wie sie in vielen Mustern üblich sind, finden Sie darin nicht.
  • Immer aktuell
    Alle Smartlaw-Dokumente sind auf dem aktuellen Stand von Gesetz und Rechtsprechung. Als Abo-Kunde weisen wir Sie immer auf für Sie relevante Rechtsänderungen hin.
  • Hohe Qualität
    Der Frage-Antwort-Dialog und die Texte des Rechtsdokuments wurden von erfahrenen Rechtsanwälten entwickelt.