Herzlich Willkommen im Smartlaw-Pressebereich!

Auf diesen Seiten stellen wir Journalisten, Bloggern und allen Interessierten Informationen rund um Smartlaw zur Verfügung. Sie finden hier unsere aktuellen Pressemitteilungen, Downloads und eine Auswahl der Berichterstattung über Smartlaw. Sie wollen mehr über Smartlaw erfahren? Unsere Pressemappe liefert Ihnen Hintergrundinformationen. Sie haben weitere Fragen? Melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Smartlaw in den Medien

Smart Business – Smartlaw

Wer kennt sie nicht, die Diskussion um „unsere Kunden wollen Papier“ versus „das Digitale ist die Zukunft“? Dabei hilft oft ein Blick auf scheinbar starre Märkte. Denn das schärft die Sinne. Juristen wollen Papier, weil sie damit ihr Examen bestanden haben. So hieß es früher, als Haufe mit digitalen Produkten in den Markt drängte. Juristen suchen auch mal in einer Datenbank, hieß es dann, als Beck mit seinem Angebot startete. Und da Beck die wichtigsten Autoren der Republik versammelt, sehen sich die Kunden eben die Inhalte digital wie gedruckt an. Wer das herrschende Recht versammelt, an dem kommt niemand vorbei. Aber wird es dabei bleiben?

Holdingstrukturen – auch für Start-ups geeignet?

Geeignet sind Holding-Strukturen in den Fällen, in denen mehrere Gründer vorhanden sind und bei Gründung des Start-ups die Absicht besteht, das Unternehmen nach einigen Jahren zu verkaufen. Es empfiehlt sich jedoch, vor einer solchen Entscheidung rechtlichen und steuerlichen Rat einzuholen.

Alles, was Recht ist

Automaten und Rechner sollen bald einen Gutteil der Anwaltsarbeit übernehmen. Wie die Digitalisierung das Geschäft mit dem Recht verändert.

Netzsieger: Einzeltest Smartlaw

Fazit: Smartlaw ist ein hilfreiches Tool zur Erstellung von rechtssicher aufbereiteten Verträgen, Anschreiben und Vereinbarungen. Wer viele Dokumente erstellen und sichern muss, profitiert von den Verwaltungsfunktionen.

Anwälte sollten digitale Innovationen nicht unterschätzen

Dieser Tage wird viel über künstliche Intelligenz geredet. Irgendwann, so wird spekuliert, werde der Roboter den Anwalt ersetzen, zumindest bei Routinetätigkeiten. Auch wenn das reichlich an den Haaren herbeigezogen ist - technische Innovationen dürfen Anwälte nicht verschlafen. Sonst verlieren sie ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Pages
Mehr anzeigen