Widerruf des Immobilienkredits

Sparen Sie viel Geld und widerrufen Sie Ihr Immobiliendarlehen, wenn Ihre Bank Sie fehlerhaft über Ihr Widerrufsrecht beraten hat.

Hier erhalten Sie ein fertiges Widerrufsschreiben an Ihre Bank.

Was bietet Ihnen dieses Widerrufsschreiben?

  • Sie wollen den Widerruf Ihres Immobilienkredits gegenüber der Bank erklären und brauchen Hilfe bei der Formulierung?
  • Sparen Sie viel Geld und erstellen Sie Ihr Widerrufsschreiben in wenigen Minuten 
  • Den unterschriftsfertigen Brief an Ihre Bank erhalten Sie in den Dateiformaten PDF und DOCX (zur einfachen Bearbeitung, z. B. mit Microsoft Word)

Informationen zum Widerruf eines Immobilienkredits

Wenn die Bank beim Abschluss eines Darlehens zur Finanzierung einer Immobilie falsch über das Recht zum Widerruf des Vertrages berät, haben Sie länger als die üblichen 14 Tage Zeit, um den Vertrag zu widerrufen. Dies ist oft auch noch Jahre nach Vertragsschluss möglich. Durch einen späten Widerruf können Sie von niedrigeren Zinsen als beim Abschluss profitieren.

Der Gesetzgeber hat die Möglichkeit des “ewigen Widerrufs” mittlerweile für Darlehen unterbunden, die zwischen dem 01. November 2002 und dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden. Es ist noch nicht höchstrichterlich entschieden, ob Darlehensnehmer, die ihre Verträge ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossen haben, auch weiterhin wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen noch Jahre später widerrufen können. Allerdings gibt es bereits einige darlehensnehmerfreundliche Entscheidungen von OLGen. Wir raten Ihnen, es auf jeden Fall zu versuchen und sich nicht nur Ihr Recht, sondern auch Ihr Geld zu sichern.

Wen betrifft dieses Schreiben?

Wenn Sie den Kredit ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossen haben und von Ihrer Bank fehlerhaft über Ihr Widerrufsrecht belehrt wurden, können Sie auch jetzt noch den Kredit widerrufen.

Widerruf Ihres Immobilienkredits erstellen

Worauf Sie unbedingt achten sollten

Wenn Sie den Kredit noch nicht abbezahlt haben, klären Sie unbedingt VOR dem Widerruf die Anschlussfinanzierung. Akzeptiert die Bank den von Ihnen erklärten Widerruf, müssen Sie den (noch offenen) Kreditbetrag innerhalb von 30 Tagen an diese zurückzahlen. Sie sollten daher dringend darauf achten, dass Sie diesen Betrag kurzfristig zur Verfügung haben - z. B. indem Sie einen neuen Kredit aufnehmen oder Eigenmittel zur Verfügung haben. Das ist besonders dann wichtig, wenn das Darlehen grundpfandrechtlich durch die Immobilie gesichert ist. Wenn Sie nicht rechtzeitig an die Bank zahlen können, kann sie sonst die Zwangsvollstreckung einleiten.

Auf was Muss ich achten, wenn der Kredit noch nicht abbezahlt ist, ich die Immobilie aber bereits verkauft habe?

Für den Fall, dass der Kredit noch läuft, Sie die Immobilie aber bereits verkauft haben, sollten Sie den Kredit zusätzlich hilfsweise kündigen. Das führt dann zu einer Beendigung des Kredits nach drei Monaten, falls die Bank den Widerruf nicht akzeptieren sollte. Dadurch würden die Sicherheiten, wie Hypothek oder Grundschuld auf die Immobilie, von der Bank freigegeben werden. Eine Vorfälligkeitsentschädigung würden Sie zunächst unter Vorbehalt zahlen. Wenn Sie den Widerruf mit Hilfe des Gerichts durchgesetzt haben, können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung zurückverlangen. Das Widerrufsschreiben sieht deshalb für diesen Fall eine hilfsweise Kündigung vor.

Video: So funktioniert Smartlaw

Hier erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit Smartlaw Ihre Dokumente erstellen und sofort herunterladen können.

Erstellen Sie jetzt den Widerruf Ihres Immobilienkredits

Smarte Dokumente statt einfache Muster

Veraltete Verträge oder billige Mustervorlagen können aufgrund der Schnelllebigkeit des Rechts viele Fehler oder unwirksame Klauseln beinhalten. Smartlaw-Dokumente bieten Ihnen und Ihrer Familie stets Sicherheit:

  • Maßgeschneidert
    Aus Ihren Antworten und Entscheidungen generiert Smartlaw ein individuelles Dokument. Überflüssige Klauseln oder für Sie unpassende Regelungen, wie sie in vielen Mustern üblich sind, finden Sie darin nicht.
  • Immer aktuell
    Alle Smartlaw-Dokumente sind auf dem aktuellen Stand von Gesetz und Rechtsprechung. Als Abo-Kunde weisen wir Sie immer auf für Sie relevante Rechtsänderungen hin.
  • Hohe Qualität
    Der Frage-Antwort-Dialog und die Texte des Rechtsdokuments wurden von erfahrenen Rechtsanwälten entwickelt.

Antworten, wenn man sie braucht

Die Smartlaw-Rechtstipps geben Antworten auf Fragen, die Ihnen tagtäglich begegnen. Leicht verständlich,  mit vielen praktischen Beispielen und immer verfügbar, wenn man sie braucht.

Unser Aktualitätsversprechen: Die Smartlaw-Rechtstipps werden laufend überarbeitet und sind deshalb immer auf dem neuesten Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung.

 

Smarte Tools für Ihre Rechtssicherheit

Egal, ob Sie eine Kündigung formulieren, Vorsorgedokumente aufsetzen, Ordnung in die Unterlagen bringen oder einfach nur verlässliche Informationen finden wollen – Smartlaw bietet Ihnen für alle Aufgaben das passende Tool.

Verträge und Rechtsdokumente

Immer auf dem neuesten Stand, in wenigen Minuten verfügbar und individuell für Sie erstellt.

Rechtstipps

Informationen zu allen wichtigen Themen wie Beruf, Wohnen, Vorsorge, Auto, Reise, Freizeit sowie Erben und Schenken.

Radar

Sie erhalten bei Rechtsänderungen Benachrichtigungen und können so prüfen, ob Sie aktiv werden müssen.

Vertragsmanager

Alle Infos und Dokumente zu Ihren Vertragsverhältnissen und Rechtsbeziehungen im Überblick.

Vertragssafe

Ihre Verträge und Dokumente sind sicher gespeichert und Sie haben immer und überall darauf Zugriff.

Anwaltsempfehlungen

Bei komplexeren rechtlichen Problemen empfehlen wir Ihnen einen besonders guten Anwalt (in Kürze verfügbar).