Hafte ich als UG/GmbH-Geschäftsführer im Insolvenzfall?

Im Falle einer drohenden Insolvenz der GmbH/UG (haftungsbeschränkt) trägt der Geschäftsführer gesetzliche Verpflichtungen. Deswegen ist es wichtig, rechtzeitig die richtigen Schritte einzuleiten.

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie benötigen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen!

Antworten auf die wichtigsten Fragen im Insolvenzfall

  • Welche Haftung besteht bei einer GmbH/UG?
  • Wer haftet im Fall einer Insolvenz?
  • Wer muss den Überblick über die finanzielle Situation in der GmbH/UG behalten?
  • Wer haftet für Zahlungen in der Krise?

Was bedeutet die Insolvenz für den Geschäftsführer einer GmbH oder UG?

Eine Kapitalgesellschaft (z.B. eine GmbH oder Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)) braucht um Handeln zu können ein vertretungsberechtigtes Organ: den Geschäftsführer. Er ist verantwortlich für die Interessen der Gesellschaft und hat in deren Sinn zu handeln. Damit nimmt der Geschäftsführer mit Ausführung seiner Tätigkeit die fremden Vermögensinteressen der Gesellschaft war. Verletzt er diesbezüglich seine Sorgfaltspflichten, haftet er mit seinem gesamten Privatvermögen vollumfänglich für entstandene Schäden.

Welche Informationen erhalte ich?

Sie erhalten im Verlauf Antworten auf die vier wichtigsten Fragen zum Thema "Wann haftet ein Geschäftsführer im Insolvenzfall?”. Am Ende erhalten Sie ein formuliertes Infodokument zum Speichern und Ausdrucken. So bekommen Sie eine Vorstellung wie wichtig die richtigen Kenntnisse im Fall einer Insolvenz sind und was Sie im Insolvenzfall beachten müssen.

Video: So funktioniert Smartlaw

Finden Sie jetzt heraus, was Sie als Geschäftsführer im Falle einer Insolvenz beachten müssen!

Günstiger und schneller als der Anwalt

In vielen Fällen spart Ihnen Smartlaw die Kosten für einen Anwalt und die Abstimmung mit ihm. Nehmen Sie Ihre rechtlichen Angelegenheiten selbst in die Hand und erstellen Sie die Rechtsdokumente für Ihr Business in wenigen Minuten selbst!

Ihre Daten sind sicher!

Smartlaw unterliegt dem deutschen Datenschutzrecht. Da die Sicherheit Ihrer Daten für uns oberste Priorität besitzt, wenden wir Prozesse und Vorschriften an, die weit über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen. Unser Datenschutz ist vom TÜV Hessen geprüft und zertifiziert.
 

Smarte Dokumente statt einfache Mustervorlagen

Veraltete Verträge oder billige Mustervorlagen können aufgrund der Schnelllebigkeit des Rechts viele Fehler oder unwirksame Klauseln beinhalten. Smartlaw-Dokumente bieten Sicherheit:

Maßgeschneidert

Aus Ihren Antworten wird Ihr individuelles Dokument generiert. Überflüssige Klauseln oder für Sie unpassende Regelungen, wie sie in vielen Mustern üblich sind, finden Sie darin nicht.

Immer aktuell

Alle Smartlaw-Dokumente sind auf dem aktuellen Stand von Gesetz und Rechtsprechung. Als Abo-Kunde weisen wir Sie immer auf für Sie relevante Rechtsänderungen hin.

Hohe Qualität

Der Frage-Antwort-Dialog sowie die Inhalte aller Smartlaw-Rechtsdokumente wurden von erfahrenen Rechtsanwälten entwickelt.