Kündigung des Gas- oder Stromanbieters

Ob bei Umzug, Preiserhöhung oder Anbieterwechsel - wenn Sie Ihrem Energieanbieter wirksam kündigen wollen, dann nutzen Sie dieses Kündigungsschreiben. In nur wenigen Schritten erstellt ist es sofort einsetzbar. Nur noch unterschreiben & fertig!

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich im Smartlaw-Tarif
Familie & Privates

Was beinhaltet diese Kündigung?

  • Sie erhalten ein fertiges Anschreiben an Ihren Gas- oder Stromanbieter für eine wirksame Kündigung
  • Wählen Sie bei der Erstellung aus verschiedenen anerkannten Kündigungsgründen, z. B. Umzug oder Preiserhöhung
  • Wählen Sie zwischen fristgerechter, fristloser Kündigung oder Sonderkündigung
  • Sie erhalten ausführliche Praxistipps zur Wahl der richtigen Optionen
  • Widerrufen Sie die erteilte Einzugsermächtigung (optional)
  • Ihr Brief ist ohne langes Formulieren in wenigen Minuten versandbereit
  • Sie erhalten ein fertiges Anschreiben in den Dateiformaten PDF und DOCX (zur einfachen Bearbeitung, z. B. mit Microsoft Word)
  • Nur noch unterschreiben & absenden!

Weitere Informationen

Video: So funktioniert Smartlaw

Erstellen Sie jetzt eine Kündigung Ihres Gas- oder Stromanbieters

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich im Smartlaw-Tarif
Familie & Privates

Smarte Dokumente statt einfache Muster

Veraltete Verträge oder billige Mustervorlagen können aufgrund der Schnelllebigkeit des Rechts viele Fehler oder unwirksame Klauseln beinhalten. Smartlaw-Dokumente bieten Ihnen und Ihrer Familie stets Sicherheit:

  • Maßgeschneidert
    Aus Ihren Antworten und Entscheidungen generiert Smartlaw ein individuelles Dokument. Überflüssige Klauseln oder für Sie unpassende Regelungen, wie sie in vielen Mustern üblich sind, finden Sie darin nicht.
  • Immer aktuell
    Alle Smartlaw-Dokumente sind auf dem aktuellen Stand von Gesetz und Rechtsprechung. Als Abo-Kunde weisen wir Sie immer auf für Sie relevante Rechtsänderungen hin.
  • Hohe Qualität
    Der Frage-Antwort-Dialog und die Texte des Rechtsdokuments wurden von erfahrenen Rechtsanwälten entwickelt.

Antworten, wenn man sie braucht

Die Smartlaw-Rechtstipps geben Antworten auf Fragen, die Ihnen tagtäglich begegnen. Leicht verständlich,  mit vielen praktischen Beispielen und immer verfügbar, wenn man sie braucht.

Unser Aktualitätsversprechen: Die Smartlaw-Rechtstipps werden laufend überarbeitet und sind deshalb immer auf dem neuesten Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung.

 

Smarte Tools für Ihre Rechtssicherheit

Egal, ob Sie eine Kündigung formulieren, Vorsorgedokumente aufsetzen, Ordnung in die Unterlagen bringen oder einfach nur verlässliche Informationen finden wollen – Smartlaw bietet Ihnen für alle Aufgaben das passende Tool.

Verträge und Rechtsdokumente

Immer auf dem neuesten Stand, in wenigen Minuten verfügbar und individuell für Sie erstellt.

Rechtstipps

Informationen zu allen wichtigen Themen wie Beruf, Wohnen, Vorsorge, Auto, Reise, Freizeit sowie Erben und Schenken.

Radar

Sie erhalten bei Rechtsänderungen Benachrichtigungen und können so prüfen, ob Sie aktiv werden müssen.

Vertragsmanager

Alle Infos und Dokumente zu Ihren Vertragsverhältnissen und Rechtsbeziehungen im Überblick.

Vertragssafe

Ihre Verträge und Dokumente sind sicher gespeichert und Sie haben immer und überall darauf Zugriff.

Anwaltsempfehlungen

Bei komplexeren rechtlichen Problemen empfehlen wir Ihnen einen besonders guten Anwalt (in Kürze verfügbar).

Was Sie bei der Kündigung des Strom- oder Gasanbieters beachten sollten

Welche Unterlagen sollten Sie bereithalten?

Im Verlauf des Frage-Antwort-Dialogs zur Erstellung der Kündigung werden Sie nach der Vertragsnummer, Ihrer Zählernummer sowie der Anschrift Ihres Energieanbieters gefragt.

Vermeiden Sie eine automatische Vertragsverlängerung durch eine rechtzeitige Kündigung Ihres Gas- oder Stromliefervertrages!

Was bedeutet Sonderkündigung?

Bei der Sonderkündigung, häufig auch als fristlose Kündigung bezeichnet, bieten wir Ihnen zahlreiche anerkannte Kündigungsgründe, wie z. B. Preiserhöhung, Umzüge oder Tod des Vertragspartners, zur Auswahl an. Das Anschreiben verweist auf Wunsch auf von Ihnen beigefügte Anlagen, etwa eine Meldebescheinigung.

Einfach die fertige Kündigung ausdrucken, unterzeichnen und per Einschreiben versenden. Für Beweisfragen im Falle eines Rechtsstreits empfiehlt es sich, die Quittung des Einschreibens gut aufzubewahren.

Ordentliche oder außerordentliche Kündigung?

Gas- oder Stromlieferungsverträge können Sie mit einer ordentlichen Kündigung (fristgerecht) oder mit einer Sonderkündigung (fristlos) beenden. Den Vertrag mit Ihrem lokalen Grundversorger können Sie jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. Sollten Sie bereits einen Vertrag mit einem alternativen Anbieter abgeschlossen haben, dann gelten die Kündigungsfristen des Vertrages.

Viele Energielieferverträge mit alternativen Strom- oder Gasanbietern werden mit einer vereinbarten Festlaufzeit abgeschlossen. Innerhalb dieser Zeit ist eine ordentliche Kündigung jederzeit möglich, jedoch bewirkt diese nur, dass sich der Vertrag nach der Festlaufzeit nicht verlängert. Wird ein Vertrag nicht fristgerecht gekündigt, ist eine automatische Verlängerung regelmäßig in den AGB vereinbart. Die jeweiligen Kündigungsfristen sind dem Vertrag zu entnehmen.

Eine ordentliche Kündigung erscheint stets sinnvoll. So haben Sie die Möglichkeit, nach günstigeren Tarifen zu schauen oder können mit Ihrem alten Anbieter neue Preise verhandeln. Eine ordentliche beziehungsweise fristgerechte Kündigung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen.

Liegen jedoch Gründe vor, die das Festhalten am Vertrag unmöglich machen, können diese Gründe eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen. Beispielhaft ist hier die Erhöhung des Gas- oder Strompreises zu nennen. In diesem Fall wird der Vertrag vor Ablauf der Festlaufzeit beendet. Wann ein solcher Grund vorliegt, lässt sich nicht pauschal sagen. In unserem intelligenten Frage-Antwort-Dialog werden Ihnen aber von der Rechtsprechung anerkannte Kündigungsgründe für den jeweiligen Vertragstyp zur Auswahl angeboten. Da es stets auf den Einzelfall ankommt und sich manche Anbieter kulanter zeigen als andere, empfiehlt es sich, bei einer außerordentlichen Kündigung den Vertrag zusätzlich auch noch hilfsweise ordentlich zu kündigen. In unserem Anschreiben ist das auch so vorgesehen.

Erstellen Sie jetzt eine Kündigung Ihres Strom- oder Gasanbieters

Jetzt Dokument erstellen Erhältlich im Smartlaw-Tarif
Familie & Privates