Smartlaw-Rechtsexpertin

Sabine Feindura

Rechtsanwältin & Fachanwältin für Arbeitsrecht


Sabine Feindura ist Partnerin der Wirtschaftsrechtskanzlei Buse Heberer Fromm. Sie ist spezialisiert auf den Bereich Arbeitsrecht und leitet die standort­über­greifende Praxisgruppe Arbeitsrecht der Kanzlei. Sie berät seit mehr als 20 Jahren in- und ausländische Unternehmen, gemeinnützige freie Träger und Startups in allen Fragen des Arbeitsrechts. Sabine Feindura wird von The Legal 500 EMEA empfohlen (»Recommended Lawyer 2015«).

 

Interview

Stellen Sie sich, Ihre Kanzlei und Ihren Arbeitsschwerpunkt kurz vor:

 

Mein Spezialgebiet ist das Arbeitsrecht. Ich begleite Unternehmen und Führungskräfte bei der Einstellung von Mitarbeitern, Verhandlungen von Betriebsvereinbarungen und Haustarifverträgen bis hin zu Abmahnungen und Kündigungen. Ich entwerfe Verträge, berate außergerichtlich und vertrete Mandanten vor allen deutschen Arbeitsgerichten.

Was hat Sie motiviert, Anwalt zu werden? Gibt es eine Geschichte dazu?

Der Beruf des Wirtschaftsanwalts ist eine wirkliche Berufung; dazu muss man tiefes Verständnis und echtes Interesse für das betriebswirtschaftliche Tun der jeweiligen Branche mitbringen und sich nicht nur in die Position des Unternehmers versetzen, sondern selbst Unternehmer sein und sich mit den Ressourcen und Interessen des Mandanten identifizieren. Man muss erhebliches Einfühlungsvermögen in Menschen wie auch in betriebliche Notwendigkeiten mitbringen, um schnell zu verstehen, was andere wollen und wie man sie für die Ziele des Mandanten gewinnen kann. Man muss aber auch den Ehrgeiz haben, die Interessen des Mandanten mit Argumenten und Strategien durchzusetzen. Ein gutes Quäntchen schauspielerisches Talent ist dabei hilfreich, ein ordentliches Maß an Kampfeslust unverzichtbar. Der Job ist wie für mich gemacht!

Was ist für Sie persönlich der schönste Teil Ihrer Arbeit?

Ich bin stolz, wenn ich merke, dass der Mandant sich schnell durch mich verstanden und kompetent beraten fühlt, oder wenn ich eine clevere Lösung für den Mandanten gefunden habe, mit der er wirtschaftlich und auch sonst gut beraten ist. Mein Tag war ein Erfolg, wenn ich die Gegenseite in Verhandlungen über Verträge mit guten Argumenten überzeugt oder einen Rechtsstreit gewonnen oder günstig verglichen oder einen Vertrag optimal gestaltet habe für alle Fälle, die ich im Verlauf meines Berufslebens schon gesehen habe, oder wenn ich einen Schriftsatz mit einer überzeugenden Auswertung der aktuellen Rechtsprechung erstellt und dabei die Prozessordnung optimal genutzt habe.

Gibt es einen besonderen Rat, den Sie Ihren Mandanten geben, wenn sie mit rechtlichen Fragen oder Problemen zu Ihnen kommen?

Auch wenn es Geld kostet, sollte man nicht erst zum Anwalt gehen, wenn die Klage auf dem Tisch liegt. Es ist wichtig Verträge individuell den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Auch bevor man andere Risiken eingeht, wie etwa eine Kündigung auszusprechen, sollte man einen Anwalt nach den Erfolgsaussichten fragen. Ist das Kind aber schon in den Brunnen gefallen, sollte man daraus für die Zukunft lernen und seine Praxis optimieren.

Haben Sie oder Ihre Kanzlei ein Motto? Stellen Sie es bitte vor:

Unser Motto lautet »We try harder!«;  weil wir selbst Unternehmer sind, übernehmen wir Verantwortung, geben klare Empfehlungen im wohlverstandenen Interesse des Mandanten und kämpfen jedes Mal, als ob es um unser eigenes Geld ginge.

Wie sehen Sie die Zukunft des Anwaltsberufes?

Für Anwälte, die in ihrem Fachgebiet umfangreiche Erfahrungen erworben haben und dabei ständig auf der Höhe der aktuellen Rechtsentwicklung geblieben sind und dies auch für den Mandanten umzusetzen verstehen, wird es auch in Zukunft viel zu tun geben, umso mehr, wenn sie über ein gutes Netzwerk verfügen, sich den Bedürfnissen der Mandanten anpassen und moderne Techniken nutzen.

Für Sie erstellte Rechtsdokumente

Für die Inhalte jedes Dokuments, also für die Fragen und Erklärtexte genauso wie für die Vertragselemente, ist ein bestimmter Kanzleipartner mit entsprechendem Fachgebiet verantwortlich. Sabine Feindura erstellt die Inhalte für folgende Dokumente: