Mietvertrag – Lagerhalle

Schützen Sie Ihre Lagerhalle mit einem rechtssicheren Mietvertrag vor mißbräuchlicher Benutzung durch den Mieter und drohendem Wertverlust! Dieser spezielle Gewerberaummietvertrag zur Vermietung von Lagerhallen bildet dafür die Basis.

Gewerberäume vermieten mit Smartlaw

  • Sie erhalten einen Mietvertrag für ein freistehendes Lager mit Alleinnutzung durch den Mieter
  • Zahlreiche Praxistipps und Informationen helfen Ihnen bei der Erstellung des Mietvertrages
  • Berücksichtigung von Besonderheiten des Mietrechts bei Gewerbemietverträgen
  • Wählen Sie zwischen befristeter oder unbefristeter Vermietung
  • Auf Wunsch können Sie mit dem Mieter eine bestimmte Mindestmietzeit vereinbaren
  • Sonderausstattungen können in diesen Vertrag aufgenommen werden
  • Legen Sie die Nutzungsart und das erlaubte Lagersortiment vertraglich fest, um Missbrauch und Schäden in den Räumlichkeiten zu vermeiden
  • Regeln Sie, wann und in welchem Umfang Umbaumaßnahmen durch Mieter und/oder Vermieter durchgeführt werden
  • Nehmen Sie zusätzliche Betriebskosten (Pförtner, Wachschutz, etc.) in den Vertrag auf
  • Inklusive Beteiligung des Mieters an den Instandsetzungskosten der Lagerhalle
  • Sie erhalten ein unterschriftsfertiges Dokument

Weitere Informationen

So funktioniert Smartlaw

Mit Smartlaw erstellen Sie Gewerberaummietverträge und andere Rechtsdokumente ganz einfach selbst. Dabei müssen Sie nur einige Fragen beantworten! Der spezielle Frage-Antwort-Dialog ist einem Gespräch zwischen Anwalt und Mandant nachempfunden. Es werden die Daten zur Lagerhalle sowie Ihre Wünsche zum Mietvertrag abgefragt.

Die Smartlaw-Software erstellt im Verlauf des Dialoges anhand Ihrer Antworten einen individuellen Lagermietvertrag. Alle Inhalte des Interviews sowie die Vertragstexte wurden von renommierten Anwälten für Mietrecht entwickelt und werden stets auf dem aktuellen Stand gehalten.

Und wenn es ein neues Urteil gibt? Kein Problem! Wir überwachen für Sie die aktuelle Rechtsprechung und informieren Sie, wenn Ihr Vertrag betroffen sein sollte.

Den Vertrag sowie alle anderen Dokumente, die mit Ihrem Mietobjekt in Zusammenhang stehen, können Sie bequem speichern und verwalten.

Video: So funktioniert Smartlaw

Erstellen Sie jetzt Ihren individuellen Mietvertrag - Lagerhalle

Recht haben. Sicher sein. Besser vermieten.

Der Ärger für Vermieter lauert oft im Kleingedruckten des eigenen Mietvertrages. So sind in den letzten Jahren tausende Betroffene auf Renovierungskosten sitzengeblieben, die eigentlich Mieter hätten tragen sollen. Mit Smartlaw erkennen Sie rechtliche Stolperfallen, können rechtzeitig vorbeugen und bleiben immer auf dem Laufenden.

Smartlaw-Rechtstipps für Vermieter

Mietrückstand, Eigenbedarf, Mietmängel, Streitereien unter Mietern oder Mieterhöhungen - als Vermieter ist man ständig mit Rechtsthemen konfrontiert.

Umso wichtiger ist es deshalb, im Notfall die richtigen Informationen zur Hand zu haben. Sichern Sie sich jetzt Zugriff auf exklusive Rechtstipps für Vermieter.

Lagerhalle vermieten

Bei der Gestaltung von Gewerbemietverträgen sind die Mietparteien weitestgehend frei. Hier gibt es weniger Regelungen im Mietrecht als bei der Vermietung von Wohnraum. Dennoch sollte Ihr Mietvertrag alle relevanten Vereinbarungen zwischen Mieter und Vermieter enthalten.

Bitte beachten Sie: Der Vertrag ist als Basismietvertrag für die Vermietung eines freistehenden Gebäudes zur alleinigen Nutzung durch den Mieter für den Betrieb einer Lagerhalle (ohne Produktion, Vertrieb) gestaltet. Ein anderer Nutzungszweck ist daher ebenso wie eine Inventarvermietung nicht vorgesehen.

Welche Vorteile bietet dieser Gewerberaummietvertrag?

Und worin liegt der Unterschied zu herkömmlichen Vertragsformularen? Mit Smartlaw erstellen Sie einen qualitativ hochwertigen Gewerberaummietvertrag. Im Verlauf des Frage-Antwort-Dialogs erstellt die Software anhand Ihrer Antworten und Entscheidungen einen maßgeschneiderten Vertrag. Für Ihren Vermietungszweck überflüssige Klauseln, wie sie in Musterverträgen üblich sind, werden nicht in den fertigen Mietvertrag aufgenommen.

Der spezielle Frage-Antwort-Dialog, der dem Gespräch mit einem Anwalt nachempfunden ist sowie alle Inhalte der Mietverträge werden von renommierten Rechtsanwälten für Mietrecht erstellt und ständig auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung gehalten.

Was Sie zur Erstellung des Mietvertrages bereithalten sollten:

  • Anschriften der Lagerhalle, der Mieter und Vermieter sowie - falls nötig - eine Vertretungsvollmacht
  • Angaben zum Mietkonto (können auch später hinzugefügt werden)
  • Klären Sie im Vorfeld, ob Ihre Baugenehmigung der geplanten Nutzung als Lagerhalle entspricht
  • Sie benötigen einen Lageplan mit der eingezeichneten Halle inkl. Außenanlagen als Anlage; beachten Sie dazu auch unsere Hinweise im fertigen Mietvertrag
  • Eine aktuelle Betriebskostenverordnung wird von unserem System automatisch bei der Erstellung des PDF-Dokuments als Anlage beigefügt

Regeln Sie Zustand und Umbauten der Lagerhalle im Vertrag

Der Vertrag sieht die Vermietung für eine Lagerhalle mit einem bestimmten Sortiment vor. Sollte das Mietobjekt baulich hierfür im aktuellen Zustand nicht geeignet sein, ist es, wenn vertraglich nichts vereinbart ist, zunächst die Pflicht des Vermieters, für die zum Betrieb der Lagerhalle notwendigen Umbauten zu sorgen. Eine Übertragung der Umbaumaßnahmen auf den zukünftigen Mieter muss darum ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart werden. Wenn es der Zustand der Lagerhalle erfordert, ist im Mietvertrag genau zu regeln, welche Baumaßnahmen nötig sind, wer diese durchführt und wer die Kosten dafür trägt.

Es muss sich aus den von Ihnen im Frage-Antwort-Dialog eingegebenen Maßnahmen zum Umbau des Mietobjektes deutlich ergeben, welche Umbauten geschuldet bzw. erlaubt sind. Weiterhin erhalten Sie die Möglichkeit zu regeln, in welchem Zustand bzgl. der Mieterumbauten die Lagerhalle bei Mietvertragsende zurückgegeben werden soll.

So bereiten Sie den Mietvertrag zur Unterzeichnung vor:

  1. Den ausgedruckten Lagerhallenmietvertrag sollten Sie von der ersten bis zur letzten Seite einschließlich aller Anlagen fest verbinden. Auch die Seiten der Anlagen sollten Sie durchnummerieren. Empfohlen wird eine Paraphierung aller Seiten inklusive der Anlagen.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie dem Gewerbemietvertrag sämtliche Anlagen, wie aufgeführt, auch tatsächlich anheften.
  3. Bitte beschriften Sie sämtliche Anlagen zum Mietvertrag mit dem Begriff Anlage und der Bezeichnung des Mietobjektes (z. B. „Anlage 1 zum Mietvertrag über die Büroräume Musterstraße 5, 11111 Musterstadt, 2. OG links“).

Fertigen Sie ein Übergabeprotokoll an

Bei der Übergabe der Lagerhalle an den neuen Mieter sollten Sie gemäß den Vorgaben des Vertrages ein Übergabeprotokoll erstellen. In diesem ist neben Art und Anzahl der übergebenen Schlüssel auch eine genaue Beschreibung des Übergabezustands des Objektes aufzunehmen, um in einem Streitfall eine Beweisgrundlage zu haben.

Beachten Sie auch unsere Hinweise zum Lager-Mietvertrag im fertigen PDF-Dokument.

Erstellen Sie jetzt Ihren individuellen Mietvertrag - Lagerhalle